Karl VI. (1711 - 1740)


Kaiser Karl VI war ursprünglich für die Nachfolge in Spanien bestimmt. Als König von Spanien führte er den Namen Karl III. Durch den frühen Tod seines Buders, Kaiser Josef I, wurde er 1711 zum Kaiser gewählt.
Der Spanische erbfolgekrieg wurde beendet und der Kampf gegen die Türken siegreich abgeschlossen. Die Frage der Nachfolge suchte der Kaiser durch Vereinbarungen zur Anerkenntnis der Pragmatischen Sanktion, die die weibliche Thronfolge ermöglichen sollte, zu lösen.
Das Geldwesens unter seiner Regentschaft blieb unverändert.

CONSTANTER CONTINET ORBEM
Unabänderlich hält er die Welt zusammen



zurück
Aktuelles

Eine Auflistung der Steuerbefreiten Goldmünzen finden Sie unter Informationen

Aktuelles

Informieren Sie sich über die österreichische Münzgeschichte unter Galerie

Aktuelles

Informieren Sie sich über Prägequalitäten und Erhaltungsgrade unter Informationen