Joseph II. (1765 - 1790)




Kaiser Joseph II folgte 1765 seinem Vater Franz I Stefan als Kaiser nach. Auch als Mitregent seiner Mutter Maria Theresia wurde er eingesetzt.
Seine Reformen waren ihrer Zeit so weit voraus, dass sie meist auf völliges Unverständnis bei den Zeitgenossen stiessen. Dennoch aber konnte 1781 die Aufhebung der Leibeigenschaft und das Toleranzpatent, nachhaltige gesellschaftliche Veränderungen herbeiführen.
Im Geldwesen wurde durch Wegfall der Münzmeisterzeichen und Bezeichnung der Münzstätten durch Buchstaben, eine starke Vereinheitlichung durchgeführt.



VIRTUTE ET EXEMPLO
Mit Tugend und Beispiel


zurück
Aktuelles

Eine Auflistung der Steuerbefreiten Goldmünzen finden Sie unter Informationen

Aktuelles

Informieren Sie sich über die österreichische Münzgeschichte unter Galerie

Aktuelles

Informieren Sie sich über Prägequalitäten und Erhaltungsgrade unter Informationen