Franz II. (1792 - 1806)


Kaiser Franz II, der Sohn Leopold II, folgte seinem Vater 1792 nach und blieb Römischer Kaiser bis zur Niederlegung der römisch-deutschen Kaiserkrone im Jahr 1806. Trotz der schwierigen Zeiten wurde an den Conventionsmünzen festgehalten. 1795 wurden jedoch neue, unterwertige Scheidemünzen eingeführt.
Im Frieden von Campo Formio (1797) fielen die Niederlande und Mailand an Frankreich und Venedig kam zu Österreich.



LEGE ET FIDE
Durch Gesetz und Glauben


zurück
Aktuelles

Eine Auflistung der Steuerbefreiten Goldmünzen finden Sie unter Informationen

Aktuelles

Informieren Sie sich über die österreichische Münzgeschichte unter Galerie

Aktuelles

Informieren Sie sich über Prägequalitäten und Erhaltungsgrade unter Informationen