Maria Theresia (1740 - 1780)


Kaiserin Maria Theresia, die Tochter Karl VI, trug diesen Ehrentitel als Gattin des Kaisers Franz I und nach dessen Tod, als Mutter des Kaisers Joseph II.
Als Königin von Ungarn und Böhmen und Erzherzogin von Österreich, brachte ihre Regierung wohldurchdachte Reformen. Durch die Begründung der Conventionswährung schuf sie eine Münze, die 100 Jahre lang in Gültigkeit blieb.
Bis in unsere Tage wird der Maria Theresien Taler mit der Jahreszahl 1780 weiter geprägt.




JUSTITIA ET CLEMENTIA
Durch Gerechtigkeit und Milde


zurück
Aktuelles

Eine Auflistung der Steuerbefreiten Goldmünzen finden Sie unter Informationen

Aktuelles

Informieren Sie sich über die österreichische Münzgeschichte unter Galerie

Aktuelles

Informieren Sie sich über Prägequalitäten und Erhaltungsgrade unter Informationen