Erzherzog Leopold (1619 - 1632)




Bereits mit 12 Jahren wurde Leopold V. zum Bischof von Passau ernannt und bekam 1607 noch Straßburg dazu. Als sein Vetter, Erzherzog Maximilian 1618 starb, wurde er ein Jahr später als Statthalter von Tirol eingesetzt. Jedoch erst 1623 gelang ihm die Stellung des Landesfürsten. Zwei Jahre später verzichtete er auf seine Bistümer Passau und Straßburg und übergab sie seinem Vetter Leopold Wilhelm um ein Jahr später Claudia von Medici zu heiraten. Mit ihr gründete er die Jüngere Tiroler Nebenlinie der Habsburger.








zurück
Aktuelles

Eine Auflistung der Steuerbefreiten Goldmünzen finden Sie unter Informationen

Aktuelles

Informieren Sie sich über die österreichische Münzgeschichte unter Galerie

Aktuelles

Informieren Sie sich über Prägequalitäten und Erhaltungsgrade unter Informationen